Sauna-Qualitätssiegel verliehen

Erfolgreich und bewährt: Das Qualitätssystem des Deutschen Sauna-Bundes
Insgesamt 21 Qualitätssterne für die Frankfurter Saunaanlagen und damit 1.
Platz bundesweit


Rebstockbad & Titus Thermen          Panoramabad & Riedbad          Hallenbad Höchst


Im November 2016 wurden im Rahmen einer offiziellen Verleihung alle fünf Saunaeinrichtungen der BäderBetriebe Frankfurt GmbH mit Qualitätssiegel des Deutschen Saunabundes ausgezeichnet. Somit ist Frankfurt die einzige Stadt bundesweit, die Saunaanlagen in allen Qualitätsstufen anbietet und ist mit insgesamt 21 Sternen Spitzenreiter.

Die Saunalandschaften im Rebstockbad und in den Titus Thermen bekamen jeweils 5 Sterne und die höchste Auszeichnung Premium. Die Saunaanlagen im Panoramabad und im Riedbad Bergen-Enkheim wurden als Selection mit 4 Sternen und die Sauna im Hallenbad Höchst als Classic mit 3 Sternen zertifiziert.

Die offiziellen Auszeichnungen wurden vom Vizepräsidenten des Deutschen Sauna-Bundes und Vorsitzender des Qualitätsausschusses “Zertifizierung von Saunaanlagen”, Herrn Dieter Gronbach, persönlich überreicht. Er betonte, dass das umfangreiche Prüfungsverfahren keine Automatik zwischen Antragstellung und Zertifizierung zulässt. Laut Gronbach erhalten 11 % der Antragsteller eine andere als die beantragte Qualitätsstufe oder sogar eine vollständige Ablehnung.

Er erläuterte auch das Qualitätssystem des Deutschen Saunabundes in Details und vergleichte die Klassifizierung mit dieser der Hotelbetriebe, weil sie die Saunagäste darüber informiert, welches Angebot sie in einer Anlage erwarten können und bietet ihnen mehr Sicherheit sowie eine bessere Orientierung im Markt an.

Das Qualitätszeichen gibt es in drei Kategorien: Classic, Selection und Premium.

Die Unterschiede bestehen nicht in der Qualität sondern in der Breite des Angebotes, die wiederum für die Verweildauer maßgeblich ist. So müssen Premiumanlagen mindestens über 5 Sauna- bzw. Schwitzräume, vielfältige Badeeinrichtungen sowie zahlreiche Wellness- und Erlebnisdienstleistungen verfügen und dem Besucher einen Tagesaufenthalt ermöglichen. Die insgesamt rund 40 Kriterien wurden in einem Mysterie-Check vor Ort überprüft. Dabei wurden im Rebstockbad und in den Titus Thermen neben der konsequenten Umsetzung der Themenbereiche “japanisch” und “römisch” auch die Freundlichkeit der Mitarbeiter und ihr serviceorientiertes Arbeiten die besonders positiv bewertet. Entscheidende Rolle zum Erreichen des Premium-Auszeichens hatten die vorhandenen Gastronomie- und Massagedienstleistungen. Lobende Worte sprach Gronbach auch in Sachen Homepage aus.

Für die BBF endete mit dieser offiziellen Zertifikatsverleihung erfolgreich das ausführliche Prüfungsverfahren. Die Mitarbeiter der Saunaanlagen besonders stolz darauf, dass Frankfurt die erste Großstadt in Deutschland ist, deren kompletten Saunaanlagen nach den Ansprüchen des  Saunabundes getestet und mit dem Qualitätssiegel ausgezeichnet wurden. Denn die BBF bemüht sich schon seit langem, durch Modernisierungen und Serviceleistungen das Angebot für ihre Gäste zu verbessern. Die Zertifizierung stellt somit eine neutrale, externe Bestätigung dieser Bemühungen dar. Für die BBF ist das allerdings kein Grund sich auf diesen Lorbeeren auszuruhen, denn die Auszeichnung gilt lediglich für drei Jahre.